Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1. Vertragsabschluss mit der Fa. Standing-Ovation Rhein-Nahe:

Für Leistungen jeglicher Art gelten ausschließlich und ausnahmslos die nachfolgend beschriebenen Geschäftsbedingungen. Vertragsbedingungen sowie jegliche Regelungen unseres Vertragspartners bzw. Mieters sind durch in Kraft treten eines mit der Fa. Standing-Ovation geschlossenen Vertrages gegenstandslos.

Zum Abschluss von Verträgen, der Entgegennahme schriftlicher Termine und Angebote sowie der Abgabe bzw. Äußerung einer Bestätigung bzw. verbindlichen Zusage jeglicher Art sind außer den eingetragenen Geschäftsführern keine weiteren Personen berechtigt bzw. befugt.

 

2. Leistungen:

Wir sind bemüht, Ihren Erwartungen gerecht zu werden und bieten Ihnen die Leistungen, wie sie in unseren Angeboten beschrieben werden. Trotz allem können sich in Folge zuvor nicht absehbaren Umständen Änderungen ergeben, die jedoch die Leistungen im Gesamten nicht schmälern bzw. in besonderem Maß beeinträchtigen.

 

3. Haftung:

Der Gebrauch, die Nutzung sowie jegliche Handhabung des von der Standing-Ovation Rhein-Nahe genutzten, gemieteten oder auf sonstige Art überlassenen Segway erfolgt ausschließlich und ohne Einschränkung im Risiko-und Verantwortungsbereich des Mieters bzw. Nutzers. Weitere detaillierte Ausführungen hierzu entnehmen Sie bitte der Haftungsausschlusserklärung.

 

Bitte denken Sie daran, Sie selbst tragen die volle Verantwortung bei der Teilnahme/Miete.

 

4. Vermietung und Tourteilnahme:

Voraussetzung der Vermietung bzw. Nutzung ist die Kenntnisnahme und durch Unterschrift bestätigte Anerkennung des schriftlich festgelegten Haftungsausschluss sowie die Teilnahme an der vor Fahrtantritt angebotenen Sicherheitseinweisung.

Bei Nichtbeachtung kann der Veranstalter sowie sein beauftragter Mitarbeiter dem Kunden die Tourteilnahme sowie Vermietung untersagen. Dies gilt insbesondere, wenn den Anweisungen des Tour Guides nicht Folge geleistet wird, sowie bei körperlichen, geistigen, medikamentösen, alkoholbedingen und/oder sonstigen Ausfallerscheinungen sowie bei schwangeren Personen. Weitere detaillierte Ausführungen hierzu entnehmen Sie bitte den Sicherheitshinweisen.

 

5. Anmeldung:

Eine verbindliche Tour-bzw. Fahrzeugmiete oder Buchung kann mündlich sowie schriftlich erfolgen. Besondere Wünsche außerhalb der beschriebenen Angebote erfordern eine gesonderte Absprache sowie einer schriftlichen Bestätigung. Eine schriftliche Anmeldung stellt einen für Sie verbindlichen und bindenden Vertrag dar. Eine Bestätigung oder Rechnungsstellung stellt eine für uns verbindliche Bestätigung dar. Durch den Kauf eines Tourgutscheines entsteht kein Rechtsanspruch auf eine bestimmte Tourteilnahme. Die Teilnahmemöglichkeit richtet sich nach der Verfügbarkeit der Fahrzeuge.

Sprechen Sie vorab über Wünsche und Anregungen mit uns, damit es im Nachhinein nicht zu Missverständnissen kommt.

 

6. Kosten/Mietpreise:

Für die Dauermiete richtet sich der Preis nach Mietdauer und Anzahl der Fahrzeuge. Bei einer Tourteilnahme richtet sich der Preis nach den Teilnahmepreisen der gelisteten Touren pro Person.

Bei der Dauermiete ist bei Abholung des Fahrzeugs eine Kaution von 250,-€ pro Fahrzeug zu entrichten. Diese wird nach ordnungsgemäßer Rückgabe und bezahlter Rechnung an den Mieter in vollem Umfang zurückerstattet.

Wird das Fahrzeug nicht abgeholt oder vorzeitig vor dem geplanten Mietende zurück gebracht, steht dem Mieter keine Kostenrückerstattung zu. Wird das Fahrzeug verspätet, d.h. mehr als 1 Std. nach dem geplanten Mietende zurück gebracht, wird dem Mieter der zeitliche Verzug mit 30,-€ p. Stunde, bei Verzug über den Abgabetag hinaus, für den gesamten Verzugszeitraum mit Einzeltagabrechnung der gesamten Tage, in Rechnung gestellt. Nebenabreden hierzu bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Vermieters.

 

7. Zahlungsmodalitäten:

Nach einer Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung bzw. Rechnung. Der Gesamtpreis ist nach Rechnungserhalt innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug fällig. Wird eine Tour bzw. Fahrzeugmiete kurzfristig gebucht, kann der Tour-bzw. Mietpreis zu Beginn der Veranstaltung oder Miete in Bar gezahlt werden. Hierbei erhalten Sie auf Wunsch eine Quittung vor Ort.

Bei Event oder Firmenveranstaltungen ist der Gesamtbetrag unmittelbar nach Rechnungsstellung zu zahlen.

 

8. Absage durch den Kunden:

Bei einer Event-, Miet-bzw. Tourabsage werden dem Kunden bei Zugang der schriftlichen Stornierung bis vier Wochen vor Miet-bzw. Tourbeginn 25%, bis 14 Tage vor Miet-bzw. Tourbeginn 50% und ab dem Tag vor Miet-bzw. Tourbeginn 100% des Gesamtbetrages in Rechnung gestellt. Bei Event oder Firmenveranstaltungen findet die Preisstaffelung ebenso Anwendung. Sonderabreden wie z.B. Anmietung von Fremdfahrzeugen oder vorbestellte Sonderwerbung können dem Mieter gesondert in Rechnung gestellt werden.

 

Sonderrücktrittsrecht:

Im Fall unvorhersehbarer Wettereinflüsse, d.h. bei anhaltendem Dauerregen sowie vergleichbaren Starkniederschlägen am Tourort, kann der Kunde Stornogebührenfrei zurücktreten. Ein Rücktritt nach Tourbeginn und eine daraus resultierende Rückerstattung ist nicht mehr möglich. Dem Kunden entstandene Kosten wie z.B. Fahrt-oder Reisekosten werden nicht erstattet.

 

9. Absage durch den Vermieter:

Bei einer Absage durch den Vermieter vor Beginn, irrelevant aus welchem Anlass, werden dem Kunden die vorab geleisteten Zahlungen in vollem Umfang zurückerstattet. Weitere Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegenüber dem Veranstalter sind nichtig. Wird die Veranstaltung während der Durchführung aus nachvollziehbaren Gründen abgebrochen, erhält der Mieter/Kunde keine Rückerstattung.

 

10. Mieterpflichten:

Der Fahrzeugmieter sowie der Tourteilnehmer haben das genutzte Fahrzeug pfleglich und entsprechend der Bedienungsanleitung zu behandeln. Außer bei Tourteilnahme sind die Akkus nach jedem Gebrauch aufzuladen. Das Fahrzeug wird in vollgeladenem und gereinigten Zustand übergeben, die Rückgabe hat ebenfalls gereinigt und vollständig aufgeladen zu erfolgen. Bei beanstandungswürdiger Rückgabe wird eine Pflege-bzw. Reinigungspauschale von 30,-€ vom Mieter erhoben.

Schadensereignisse:

Schäden jeglicher Art am Fahrzeug sind der Firma S.-O. unmittelbar zu melden. Bei einem Verkehrsunfall sowie jeglichem Schadensereignis mit Personenschäden ist die Polizei zu verständigen.

Öffentliche Straßen, Wege und Plätze:

Gem. § 7 der MobHV ist der Segway PT  zum Befahren bestimmter bzw. festgelegter öffentlicher Fahrbahn-bzw. Straßenbereiche nicht zugelassen. Informieren Sie sich vor Fahrtbeginn, insbesondere bei Langzeitmieten, welche Straße, Wege und Plätze Sie befahren dürfen. Der Vermieter hält hierfür eine Erläuterung zum §7 MobHV in schriftlicher Form für Sie am Segway bereit.

 

11. Verbot der Miet- und Tourteilnahme:

Die Nutzung eines unserer Fahrzeuge bei körperlichen, geistigen, medikamentösen, alkoholbedingen und/oder sonstigen Ausfallerscheinungen bzw. deutlichen Einwirkungen ist strikt untersagt (näheres hierzu entnehmen Sie bitte den Sicherheitshinweisen).

 

12. Haftung bzw. Regress:

Die Haftungs-sowie Regressmodalitäten entnehmen Sie bitte dem gesonderten Haftungsausschluss.

 

13. Datenspeicherung:

Die Fa. Standing-Ovation speichert personenbezogene Daten lediglich zu geschäftlichen Zwecken unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes.

 

14. Rechtswirksamkeit der AGB:

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser AGB der geltenden Rechtslage widersprechen oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit unberührt.

 

15. Europäische Streitbeilegungsplattform:

Gem. der EU Verordnung Nr. 524/2013 besteht für Verbraucher die Möglichkeit unter http://ec.europa.eu/odr (Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten) eine Beschwerde zur alternativen Streitbeilegung einzureichen.

Die Firma Standing-Ovation Rhein-Nahe ist jedoch zur Teilnahme an diesem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

 

letzte Aktualisierung: 01.03.2018